Aufgaben von einem Hochzeitsplaner / Weddingplaner

Damit der Hochzeitstag der schönste Tag des Lebens werden kann, bedarf es einer genauen Planung zahlreicher Details. Wer sich nicht mit organisatorischen Fragen, dem Essen oder der Sitzordnung konkreter befassen möchte, hat heutzutage die Möglichkeit bei der Organisation auf einen Hochzeitsplaner zurückzugreifen.

Ein Hochzeitsplaner, auch Wedding Planner genannt, entwirft zusammen mit dem Paar deren idealen Hochzeitstag, bespricht mit ihnen sämtliche Details und hält dem Paar „den Rücken frei“, sodass sie den eigenen Hochzeitstag stressfrei genießen können und von der allgemeinen Hektik verschont bleiben.

So ist der Hochzeitsplaner mit seinem Team nicht nur am Hochzeitstag rund um die Uhr verfügbar und bemüht das Fest wie geplant ablaufen zu lassen, sondern er hilft dem Paar bereits Monate zuvor bei allen wichtigen Entscheidungen die Hochzeit betreffend.

Vorteile von einem Hochzeitsplaner

Der Vorteil einen Hochzeitsplaner zu beauftragen liegt auf der Hand. Er verfügt über genügend Erfahrung, kennt die richtigen Ansprechpartner und kann selbst mit unvorhergesehenen Ereignissen umgehen. Er kümmert sich frühzeitig um die Erstellung der Gästeliste, besorgt alle nötigen Papiere, bestellt das Aufgebot, sucht Kirche, Standesamt und Pfarrer auf, unterbreitet Location-Vorschläge und reserviert und bucht frühzeitig Saal, Band, Catering-Service, Filmer und Fotografen.

Daneben ist er dem Brautpaar bei Suche der Hochzeitsbekleidung behilflich, er organisiert ihnen einen Tanzkurs, legt mit dem Paar den zukünftigen gemeinsamen Namen fest, bespricht den tatsächlichen Ablauf des Anlasses und organisiert Probetermine für alle Beteiligten – nichts soll dem Zufall überlassen werden.

Mitunter werden Einladungen verschickt, eine Geschenkliste oder ein Hochzeitstisch zusammengestellt, Trauzeugen und Blumenkinder gewählt, Friseur und Kosmetikerin ausgesucht, die Hochzeitsreise gebucht, sowie Übernachtungsmöglichkeiten, Blumenschmuck, die Torte, ja selbst der Polterabend organisiert.

Unterstützung nach der Hochzeit

Ist der Hochzeitstag erst einmal erfolgreich „überstanden“ steht der Hochzeitplaner bei Fragen und Problemen zur Seite. Er kümmert sich um Danksagungen, Änderungen verschiedener Daten, selbst um die Lagerung der Braututensilien. Wie man sehen kann müssen viele Einzelheiten bei einer Hochzeit bedacht werden, sodass der Einsatz eines Hochzeitsplaners sicherlich lohnt.

Um professioneller Wedding-Planer zu werden gibt es auch spezialisierte Studiengänge in der Fachrichtung Eventmanagement. Dazu gibt es weitere Informationen unter www.eventmanagement-studieren.de/weiterbildung/wedding-planner/.

Einen guten Einblick zum Beruf des Hochzeitsplaners gibt es auf https://bileico.com/hochzeitsplaner-werden.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.